шаблоны joomla

Klosterneuburg, Stiftsbbibliothek Cod. 54

Signatur: Cod. 54
Datierung: 1444 (am 20. Juni vollendet)
Entstehungsort: Klosterneuburg
Ort: Klosterneuburg, Augustiner-Chorherrenstift
Beschreibstoff: Papier
Provenienz: Klosterneuburg-Universität Wien
Inhalt: Franciscus von Retz, Lectura super antiphonam Salve regina, Teil 3
Einband: Originaleinband, braunes Leder mit Blinddruck über Holzdeckeln, Wien
Musikbezug:

I* Antiphonale Fragment

Ermahnung lasziver Haltung bei der Aufführung der Osterspiele (fol. 135rv):

Ex quo patet, quo illi ludi scenici, qui solent in paschate ab ecclesiasticis aliquibus practicari de pusterpalle et vicinis lascivis, sunt prophani et excludendi a locis sacris


Anmerkungen:

in Bearbeitung! siehe Klosterneuburg, Cod. 52.

RSS Feeds

Die fundamentalen Codes einer Kultur, die ihre Sprache, ihre Wahrnehmungsschemata, ihren Austausch, ihre Techniken, ihre Werte, die Hierarchien ihrer Praktiken beherrschen, fixieren gleich zu Anfang für jeden Menschen die empirischen Ordnungen, mit denen er zu tun haben und in denen er sich wiederfinden wird.

Michel Foucault, Les mots et les choses

Paris 1966

Kooperation




The research was funded by the
Austrian Science Fund (FWF): M1161-G21