шаблоны joomla

Melk, Benediktinerstift Cod. 950

Signatur: Cod. 950
Datierung: 15. Jh. 
Entstehungsort: Melk
Ort: Melk, Benediktinerstift
Beschreibstoff: Papier
Umfang: 161 Bl.
Provenienz: Melk
Maße: 201x145
Inhalt: Musiktraktate
Einband: 19. Jh. Bibliothekseinband
Musikbezug:

Monodisches und polyphones Repertoire (229r-269v), musikalische Lehrtexte


Notation: Mensuralnotation, gotische Notation, Hufnagelnotation auf vier Liniensystem
Links:

Link Beschr. Ch. Glassner


Anmerkungen:

im 15. Jh. mit dem heutigen Cod. 871 als erstem Teil in einem Band vereint. Diese Hs. ist im Katalog von 1483 unter der Signatur F 12 (Gottlieb, MBKÖ I, 235 Z. 39 - 236 Z.) vermerkt, im Katalog von 1517 unter der Signatur H 117 (Cod. 704/1, 114rv)- Keine alten Vorbesitzvermerke erhalten. (Ch. Glassner, Manuscripta.at)

RSS Feeds

Die fundamentalen Codes einer Kultur, die ihre Sprache, ihre Wahrnehmungsschemata, ihren Austausch, ihre Techniken, ihre Werte, die Hierarchien ihrer Praktiken beherrschen, fixieren gleich zu Anfang für jeden Menschen die empirischen Ordnungen, mit denen er zu tun haben und in denen er sich wiederfinden wird.

Michel Foucault, Les mots et les choses

Paris 1966

Kooperation




The research was funded by the
Austrian Science Fund (FWF): M1161-G21